NAVIGATOR

Traumasensible Begleitung

Ob traumasensible Begleitung, traumasensitives Coaching oder Traumapädagogik – viele Namen, ein Ziel: Alle verfolgen die Absicht, traumatisierte Kinder und Erwachsene bestmöglich zu begleiten und zu unterstützen.

Im Gegensatz zum Traumatherapeuten kommt bei mir als Gesundheitspraktiker BfG kein spezieller therapeutischer Vertrag zustande. Sondern ich biete Ihnen eine traumasensible Stärkung, so dass Sie Ihren persönlichen Weg zur Gesundheit finden und aktiv gestalten können. Entsprechend meinen Ausbildungen und aufgrund meiner Erfahrungen begleite ich Sie im Entdecken Ihrer Ressourcen und Entfalten Ihrer Fähigkeiten.

Sowohl Therapeuten als auch Pädagogen brauchen ein Verständnis des Traumaerlebens der betroffenen Menschen, ein Wissen und Verstehen um die Folgen. Beide müssen über Kompetenzen verfügen, die betroffenen Menschen zu erreichen, zu begleiten und sie nicht ins Leere gehen zu lassen.

In der Traumatherapie werden Übertragungen oft gesucht, um in die Begegnung mit dem Trauma zu kommen, wenn diese notwendig und sinnvoll ist. Dazu bedarf es einer therapeutischen Ausbildung, um gezielt mit Übertragungen arbeiten zu können.
In der Traumapädagogik hingegen wird versucht, aus den Übertragungen herauszufinden und eine wahrhaftige Begegnung zu ermöglichen.

Sie arbeiten mit mir an Ihren gesunden Anteilen, um Ihre herausfordernden Anteile zu stabilisieren. Eine Begegnung mit dem Erleben der traumatischen Situation wird nicht gesucht. Wenn sie dennoch auftritt, wird stabilisierend gearbeitet und ggf. an weiterführende therapeutische Begleitung verwiesen.

Sie bekommen ein Verständnis für Ihre Belastungen, erkennen Ihre Ressourcen, Fähigkeiten und Talente und können sie gezielt für Veränderungen einsetzen: Es steigert sich Ihre Widerstandsfähigkeit, Ihr inneres Gleichgewicht und Ihre Lebensqualität und -freude.

Natürlich unterstütze ich Sie, wenn Sie Belastungen spüren und wegen der aktuellen langen Wartezeiten noch keine Traumatherapie anfangen können oder (noch) keine therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen wollen: Ich begleite Sie gerne bis zu Ihrer Traumatherapie und fördere Ihren Übergang in Alltagssituationen. Aber auch Therapie und Begleitung parallel ist sehr hilfreich und unterstützend.

Traumasensible Begleitung in Bonn und weiteren Orten

Für eine Traumasensible Begleitung stehe ich Ihnen in meiner Praxis in Bonn sowie im Bonner Umfeld als auch in der Region Koblenz, Andernach, Neuwied und Linz gerne zur Verfügung.
Zur Terminvereinbarung.
 
„Ich werde dich nicht retten,
denn du bist nicht machtlos,
ich werde dich nicht reparieren,
denn du bist nicht kaputt.

Ich werde dich nicht heilen,
denn ich sehe dich
in deiner Ganzheit.

Ich werde mit dir durch die
Dunkelheit gehen,
während du dich an
dein Licht erinnerst.“
Sheree Bliss Tilsey
Impressum / Datenschutz
© 2023 Markus Keller, Traumasensible Begleitung Bonn